Jetzt KBV-zertifiziert: Online-Videosprechstunde in der PraxisApp „Urologie“

Screenshots von der App

Die Online-Videosprechstunde (OVS) in der PraxisApp „Urologie“ des BvDU-Partners Monks Ärzte-im-Netz GmbH wurde erfolgreich von der KBV zertifiziert und erscheint ab sofort auf der Liste der zertifizierten Videodienstleister der KBV. Damit können BvDU-Mitglieder, die eine Videosprechstunde für ihre Patienten anbieten möchten, die Fa. Monks Ärzte-im-Netz GmbH auf den Genehmigungsanträgen ihrer zuständigen Kassenärztlichen Vereinigungen eintragen – vorausgesetzt sie nutzen bereits die App.

Was bietet die Praxis App „Urologie“?

Die PraxisApp ist für Patienten im AppStore und bei GooglePlay kostenlos verfügbar und bietet neben der Funktion der Videosprechstunde noch viele andere Dienste, die für die Kommunikation zwischen Arzt und Patient nützlich sind. So können z.B. Nachrichten an alle registrierten Patienten verschickt werden mit Informationen zu evtl. geänderten Sprechzeiten während der Corona-Pandemie oder auch Krankschreibungen und Folgerezepte für die eigenen Patienten. Ein aktueller Corona-Ticker informiert alle Patienten über die neuesten Entwicklungen. Die PraxisApp „Urologie“ erlaubt Ärztinnen und Ärzten mit einer neuen Chatfunktion – die jede Praxis optional aktivieren kann – auch den schnellen Austausch zwischen Arzt und Patienten unter strenger Beachtung des Datenschutzes.

Aktuell interessieren sich viele Patienten für telemedizinische Angebote ihrer Ärzte. Daher haben diese jetzt auch die große Chance, ihre Praxis nachhaltig auf digitale Kommunikation via App umzustellen. Diese erleichtert den Praxisalltag auch nach der Corona-Krise.

Wie kann die OVS in der App genutzt werden?

  1. PraxisApp mit Videosprechstunde unter https://www.monks-aerzte-im-netz.de/praxisapp/praxisapp-urologie/ freischalten.
  2. Patienten informieren, dass sie diese App herunterladen (im AppStore oder bei GooglePlay – PraxisApp „Urologie“) und sich beim eigenen Arzt registrieren sollen. Dazu wird Ihnen nach der Registrierung auch Aufklärungsmaterial (Plakat, Patientenflyer) zugeschickt.
  3. Termine für die Videosprechstunde können über die neue Chatfunktion vereinbart werden.
  4. Es können auch mehrere Patienten im Online-Wartezimmer warten – so können Videosprechstunden zeitlich im Block durchgeführt werden.

Vergütung der OVS

Die möglichen Vergütungen können – je nach Indikation und Fachgruppe – auf der Seite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung eingesehen werden (https://www.kbv.de/html/videosprechstunde.php).

So gibt es EBM-Ziffern für Technik (01450, € 4,39.-), eine Anschubfinanzierung (01451 ab 15 Videosprechstunden im Quartal € 10,11.-) und auch eine Ziffer für das ärztliche Gespräch (04230 € 14,06.-). Diese Honorare für eine Videosprechstunde mit einem Patienten sind höher, als die PraxisApp „Urologie“ monatlich für die ganze Praxis kostet. Und auch viele Privatpatienten und Selbstzahler nehmen das Angebot einer Videosprechstunde via Smartphone gerne in Anspruch. Es gibt also gute Gründe, dieses telemedizinische Angebot umgehend in die Praxis einzuführen.

Anmeldeformular und QR-Code für die PraxisApp „Urologie“

QR-Code   

  30. April 2020 13:20 vor 3 Jahren
App     UROPraxisApp_Anmeldung.pdf   2 MB     183
URO App