Drei Jahre nach dem Start: Der Facharztvertrag Urologie in Baden-Württemberg erfüllt unsere Erwartungen

Portrait-Foto

Rund 200 Fachärzte (inklusive angestellter Ärzte) nehmen inzwischen an der Versorgung nach dem in 2016 gestarteten Facharztvertrag mit der AOK Baden-Württemberg und der Bosch BKK teil. Partner der beiden Krankenkassen sind MEDI Baden-Württemberg e. V., der Berufsverband der Deutschen Urologen e. V. (BvDU), die Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Urologen (AGNU) und die MEDIVERBUND AG. Davon profitieren können mehr als 700.000 Versicherte, die im FacharztProgramm von AOK BadenWürttemberg bzw. der Bosch BKK eingeschrieben sind.

Wir haben nachgefragt…

Mehr Zeit für Information, mehr Zeit für Beratung und mehr Zeit für eine gemeinsame Entscheidungsfindung zur Behandlung von Patienten in urologischen Praxen. Hier setzt der Facharztvertrag systematisch an. Sind die Erwartungen in Erfüllung gegangen, wie geht es weiter und wo hapert es gegebenenfalls? Wir haben nachgefragt bei Dr. Michael Rug, Vorsitzender des Berufsverbandes der Deutschen Urologen (BvDU), Landesverband Baden und 1.Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Urologen (AGNU).

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in  Der Urologe, Heft 1